Tom Runs for Kids

Tom Runs For Kids,  Moderator und Model Thomas Odermatt rennt Zugunsten der Theodora Stiftung am City Marathon 2017 in Luzern

Mit einem Franken pro Kilometer schenkst du ein Kinderlachen im Spital.

Halbmarathon (21km) - Swiss City Marathon Luzern, 29.10.2017.

Lasst uns gemeinsam Kinderlachen schenken!

Spendenkonto:

Begünstigter:  Stiftung Theodora

PC-Konto:       10-61645-5

IBAN:              CH51 0900 0000 1006 1645 5

Vermerk:         “Tom Runs for Kids”

 

Jede Spende ist wertvoll - und es gibt weder einen Mindest- noch einen Höchstbetrag (Wichtig: Den Vermerk "Tom Runs for Kids" nicht vergessen).

Tom Runs For Kids,  Moderator und Model Thomas Odermatt rennt Zugunsten der Theodora Stiftung am City Marathon 2017 in Luzern
Foto: Katrin Zehnder

Für mich ist die Arbeit der Traumdoktoren absolut inspirierend. Einerseits zaubern sie den kleinen Patienten ein Lächeln aufs Gesicht und lassen sie so die oft schwierige Situation etwas vergessen. Aber auch den betroffenen Eltern bieten sie Raum für fröhliche und künstlerische Momente, indem sie ihre Kinder für eine kurze Zeit in eine sorgenfreie und bunte Traumwelt entführen.

 

Ich habe die Möglichkeit, Mitte Oktober 2017 den Traumdoktoren bei ihrer Tätigkeit über die Schulter zu schauen und freue mich riesig, im Rahmen von „Tom Runs for Kids“ diese tolle Arbeit zu unterstützen. Weitere Infos unter www.theodora.org.

 

Lasst uns gemeinsam Kinderlachen schenken! Vielen herzlichen Dank!

Thomas Odermatt

Die Stiftung Theodora in Kürze:

Die Stiftung wurde 1993 von den Brüdern Jan und André Poulie ins Leben gerufen, in Erinnerung an ihre Mutter Theodora. Als kleiner Junge musste André nach einem schweren Unfall lange Monate im Krankenhaus liegen. Theodora verbrachte jeden Tag die wenigen erlaubten Besuchsstunden am Bett ihres Sohnes; sie erzählte ihm und den anderen kleinen Patienten Geschichten, erfand Spiele und Zaubereien. Ihre Fröhlichkeit liess den Schmerz und die Angst für eine Weile in den Hintergrund treten und erheiterte den schwierigen Spitalalltag der Kinder enorm.

 

Mit diesem Glücksrezept bestreben die Brüder Poulie nun mithilfe von Künstlern allen Kindern in den Spitälern und spezialisierten Institutionen farbige und zauberhafte Momente zu schenken. Die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten und dem Pflegepersonal erlaubt den Traumdoktoren, behutsam und sehr individuell auf jedes Kind einzugehen, so dass es im Mittelpunkt des Artistenbesuchs steht. Auch für das Umfeld des Kindes, die Eltern, die Geschwister und das Fachpersonal ist der Besuch sehr wertvoll und bringt Sonne in die besorgten Herzen.

 

Jeder ‚Traumdoktor‘ (original franz. ‚Docteur Rêves‘) ist ein professioneller Künstler, der von der Stiftung Theodora nach klaren Richtlinien für die Arbeit im Spital geschult und beauftragt wird. Heute organisiert und finanziert die Stiftung jede Woche den Besuch von 70 Artisten in 50 Spitälern und spezialisierten Institutionen für Kinder mit Behinderung in der Schweiz. Im Jahr 2016 schenkten die Theodora-Artisten schweizweit auf rund 100‘000 Kinderbesuchen den kleinen Patienten Lachen und Momente des Glücks.

 

Die Stiftung Theodora ist seit 1995 als gemeinnützig anerkannt. Ihre Finanzierung erfolgt durch Spenden von Privatleuten und Sponsoren. Die Stiftung erhält keine Zuschüsse von den Spitälern und spezialisierten Institutionen oder dem Staat.

Tom Runs For Kids,  Moderator und Model Thomas Odermatt rennt Zugunsten der Theodora Stiftung am City Marathon 2017 in Luzern